Posts Tagged ‘zotter’

Nobelbitterschokolade gefüllt mit Nougat „Arni Umbomber“ (5) von Zotter

Samstag, Mai 24th, 2008

Zotter EM Edition Spieler #5 Arni UmbomberEin rundlicher Mann mit kugeligem Kopf und hoch gezogenen Schultern ziert die Verpackung dieser Schokolade der EM-Reihe „… we lose for you“ von Zotter. Die Rückseite erzählt mir, dass in der Verpackung von Nobelbitterschokolade umhüllter Nougat enthalten ist. Die Zutaten sind bio und, so sie denn aus fernen Ländern kommen fair gehandelt.

Nun denn, ich bin kein großer Fan von Nougat. Zu oft ist das Zeug zu süß und klebrig. So öffnete ich die Verpackung mit einiger Zurückhaltung und war doch positiv überrascht. Nach all den Regeln der Schokoladenverkostungskunst zerteilte ich die Schokolade in Stückchen und traf dabei auf zwei Schichten Nougat eine hell und eine dunkel. Letztere ist durchzogen von kleinen Haselnußstückchen und einzelnen Zuckerkristallen. Diese knuspern beim Essen angenehm. Die dunkle Schokoladenhülle aus 70% kontrastiert mit ihrem kräftigen Geschmack und den leicht bitteren Noten die angenehm ausgewogene Süße des Nougat. Die Schokolade wirkt insgesamt cremig und weich. Nicht nur ich, auch meine Kotesterinnen waren von der Schokolade begeistert, jedoch mit der Einschränkung, dass sie weihnachtlich schmecke. In der Tat ist die Assoziation möglich, sollte einen jedoch nicht davon abhalten dies Schokolade auch in der wärmeren Jahreszeit zu genießen.

Mein Fazit lautet also so: Arni Umbomber ist ein netter Kerl, der sogar eine bisher nougatlos glückliche Verkosterin davon überzeugen kann, dass Nougat toll ist.

Nobelbitterschokolade gefüllt mit Kaffe-Creme „Kuat Herrlich“ (4) von Zotter

Dienstag, Mai 20th, 2008

Zotter EM Edition Spieler #4Es ist später Nachmittag. Ist es schon Zeit für ein Feierabendbier mit den Kollegen? Oder soll ich mir stattdessen noch einen Kaffee holen?

Aus meiner Tasche hole ich eine Tafel Schokolade. Glück gehabt, sie enthält Kaffee-Creme, in Klammern alkoholhaltig. Sie ist aus der Reihe „… we lose for you“ von Zotter, der Spieler vorne drauf schaut in den Himmel. Vorsichtig, wie es einer Tafel Schokolade gebührt packe ich sie aus, beim Beschnuppern fallen der Schokoladengeruch und der Alkoholgeruch auf.

Ich breche sie in acht Stückchen. Sie ist weich, weil ich sie zu lange in meiner Tasche herum getragen habe. Aus dem inneren lugt eine dunkle, ganacheartige Füllung heraus. Ich warte natürlich nicht die halbe Stunde bis sich der volle Geschmack entfaltet hat, sondern probiere gleich. Vielleicht lass ich ein Stückchen für später übrig.

Der erste Bissen ist bitter und süß. Erst auf den Zweiten macht sich der Kaffee und die Schokolade bemerkbar. Der Alkohol macht sich bemerkbar, hält sich aber im Hintergrund. Der Kontrast zwischen der weichen Füllung und der knackigen Schokolade gefällt mir. Nach einer Viertel Tafel entschließe ich mich sie mit den Kollegen zu teilen. Je länger sie liegt, desto mehr tritt der Alkoholgeschmack hervor. Das find ich nicht so gut. Beschwipst bin ich aber nicht.

Da wir jetzt schon jede Menge Zotter Schokoladen vorgestellt haben, möchte ich hier nur ganz kurz erwähnen, dass die Zutaten Bio sind und soweit es exotische sind sie Fair gehandelt wurden. Auch auf ekelige Zusatzsstoffe hat Zotter wie immer verzichtet.

Fazit: Die Schokolade und die Kaffee Füllung ergänzen sich, aber das nächste mal bitte ohne den Alkohol.

„Für Osterhasen“ von Zotter

Freitag, März 21st, 2008

Zotter Sorte "Für Osterhasen"Mit dem morgigen Samstag gibt es ja noch mal einen Einkaufstag für Osterleckereien. Ein potentielles Produkt für euren Einkaufswagen ist dabei auch die Sorte Für Osterhasen aus dem Hause Zotter.

Gerade mal 70 Gramm wiegt dieses kleine Täfelchen, als gerade nicht zu viel für eine Zeit voller Schokoladenostereiern und Schokoladenhasen. Verpackt ist die Leckerei in einer dunkelgrünen Verpackung mit drei handgezeichneten Osterhasen. Das sieht einfach nett aus und macht sich im Versteck für die Kinder auf jeden Fall sehr gut.

Geschmacklich hat die Schokolade mit einer Füllung aus Himbeeren eine klare fruchtige Note. Die umgebende Schokolade hat dabei „nur“ einen Kakaoanteil von 50%, so das zusammen mit der Fruchtfüllung eine relative süße Kombination entsteht. Für meinen persönlichen Geschmack einen Tick zu süß, aber insgesamt dennoch ganz harmonisch. Dazu passt, dass auch kein Alkohol in der Füllung ist. Im Gegensatz zu anderen Sorten von Zotter ist diese Schokolade daher auch für Kinder geeignet.

Und wenn wir schon dabei sind: Seinen Kinden will man ja auch was Gutes kaufen. Hier setzt Zotter auf Zutaten aus biologischem Anbaue. Die Kakaoanteile und der Rohrzucker sind zudem noch mit dem Fairtrade-Siegel ausgezeichnet. Geschmacksverstärker, Sojalecithin oder Aromen finden sich löblicher Weise nicht in der Zutatenliste. Statt dessen gibt es echte Himbeeren (auch in Form von Himbeergelee) und Geschmack von echten Vanilleschoten.

Bleibt nur die Frage offen, warum ausgerechnet diese Schokolade von Zotter „für Osterhasen“ ist. Doch diese Frage klärt leider auch nicht der Text zum Brauchtum des Osterhasen im Inneren der Verpackung. Falls das jemand von euch weiß, bitte ich um Antworten in den Kommentaren unten. Danke!