Mozartkugeln, die Echten (EM-Genuss)

MozartkugelHeute, so war es geplant, sollte ich euch die echten Mozartkugeln vorstellen. Diese passen natürlich hervorragend zum Spielort Salzburg. Nun denn, irgendiwe hatte ich mal gehört es gäbe echte und unechte Mozartkugeln. Das sollte eigentlich einfach zu lösen sein, meint man. Ganz so einfach war es nicht. Wikipedia besteht darauf, dass die Konditorei Fürst die ersten Mozartkugeln machte. Der Österreichische Freund besteht darauf das es Mirabell sind. Man sollte Freunde nicht verärgern. Aber Wikipedia hat immer recht. So etschloss ich mir die absolut unechten, weil nicht aus Salzburg stammenden, Mozartkugeln von Reber zu Gemüte zu führen.

Ich mag Marzipan und ich mag Schokolade, was ich nicht so mag ist Nougat. Leider befindet sich das in der Mitte der Mozartkugel und verringert den Genuss erheblich. Auch die Geschmacksverstärker und Emulgatoren verleiden mir den Genuss. Ansonsten ist das Marzipan gut und die Schokolade zwar milchig, dafür aber nicht so schlecht. Was mir deshalb noch bleibt, ist die echten Mozartkugeln zu besorgen, die von Fürst UND die von Mirabell. Deren Testbericht folgt.

Tags: , ,

3 Responses to “Mozartkugeln, die Echten (EM-Genuss)”

  1. Jan Theofel sagt:

    Die echten Mozartkugeln von Mirabell wurden heute kurz nach 18:00 Uhr bei uns im Büro angeliefert. Leider werden die dann erst nächste Woche getestet werden können.

  2. dunski sagt:

    Fürst! Auf jeden und in jedem Fall FÜRST! Wenn es gar nicht anders geht, zur Not mit Mirabell vorlieb nehmen. Aber geschmacklich kommt nichts gegen frische Mozartkugeln von Fürst.

  3. dunski sagt:

    Wenn ich nur schon die Farbe, Form und Füllung oben sehe, wird mir schlecht.

Leave a Reply